Erlenmeyerstr. 6   63741 Aschaffenburg   Tel. 0 60 21 - 459 18 88   Fax 0 60 21 - 459 18 89   Termin nach Vereinbarung

Facharzt für Allgemeinmedizin

Betriebsmedizin

Sportmedizin

Verkehrsmedizin

Tauchmedizin

Verkehrsmedizin

Untersuchungen nach der Fahrerlaubnisverordnung


Mit Einführung der Fahrerlaubnisverordnung ist für den Erwerb der Führerscheinklasse C (LKW)und danach alle 5 Jahre sowie für

Inhaber (Erwerb vor dem Jahr 2000) ab dem 50. Lebensjahr eine

regelmäßige Untersuchung alle 5 Jahre erforderlich.


Diese besteht aus zwei Teilen, für die jeweils auch

eine Bescheinigung ausgestellt wird:


1) Eine ärztliche (Körperliche) Untersuchung mit Feststellung der

bestehenden Erkrankungen, Erfragung eventueller Medikamenten-

einnahme, Urinuntersuchung zum Ausschluß von

Stoffwechselerkrankungen


2) Ein gründlicher Sehtest mit Bestimmung der Sehschärfe (durch ein

DIN normiertes Sehtestgerät), Überprüfung des räumlichen Sehens und

des Kontrastsehens/Dämmerungssehen, weiterhin des Farbsehens und

eine Gesichtsfelduntersuchung (Perimetrie)


Da wir alle nötigen Voraussetzungen hierfür besitzen, können wir

Ihnen diese Untersuchungen aus einer Hand anbieten, dies erspart

Ihnen Zeit (nur eine Untersuchung statt zwei) und auch Kosten.


Dasselbe gilt auch für den Erwerb oder Verlängerung von

Personenbeförderung, Taxi und auch

Omnibus (Führerscheinklasse D).

Hier kommt bei der Erstuntersuchung und bei Verlängerungsunter-

suchungen alle 5 Jahre (bei Omnibus ab 50 Jahren, bei Taxi ab

60 Jahren) ein psychologischer Belastungstest hinzu, auch dieser wird

separat bescheinigt. Als zugelassenes Testverfahren verwenden wir

Corporal A von Vistec.


Zu den Untersuchungen mitzubringen sind unbedingt jegliche

Sehhilfen, eingenommene Medikamente usw.


Bitte nicht unmittelbar vor der Untersuchung auf die Toilette gehen,

da zur Untersuchung etwas Urin benötigt wird!